Invesco US Treasury Bond 3-7 Year UCITS ETF Dist

 

Wertpapierleihe – was ist das?

Die Wertpapierleihe ist ein etabliertes und streng reguliertes Verfahren für die kurzfristige Übertragung (Leihe) von Wertpapieren. Ziel von Wertpapierleihgeschäften ist die Verbesserung der Gesamtwertentwicklung eines ETFs.

Wird ein Wertpapier verliehen, stellt der (von Invesco und dem Vermittler zugelassene) Entleiher dem Fonds Sicherheiten zur Verfügung und zahlt für die Dauer der Wertpapierleihe eine vorab vereinbarte Leihgebühr.

 

Welcher Anteil der Erlöse wird dem ETF gutgeschrieben?

Der ETF erhält 90% der Erlöse aus dem Wertpapierleihgeschäft. Die restlichen 10% werden vom Vermittler, der Bank of New York Mellon (BNY Mellon), zur Deckung ihrer Gebühren sowie ihrer direkten und indirekten operativen Kosten einbehalten. Invesco erhält keine Erlöse aus dem Leihgeschäft.

Risiken von Wertpapierleihgeschäften
Wertpapierleihgeschäfte sind mit bestimmten Risiken verbunden, die Investoren bewusst sein sollten:

  • dem Risiko, dass der Entleiher zahlungsunfähig wird und seiner Verpflichtung zur Rückgabe der Wertpapiere am Ende des Entleihungszeitraums nicht nachkommt, und
  • dem Risiko, dass der ETF nicht in der Lage ist, die ihm bereitgestellten Sicherheiten im Falle eines Zahlungsausfalls des Entleihers zu verkaufen.

Um diese Risiken zu mindern, gibt der Mittler, BNY Mellon, dem ETF eine Garantie: Sollte bei Zahlungsausfall eines Entleihers die gestellte Sicherheit die Rückkaufkosten der entliehenen Wertpapiere nicht decken, gleicht BNY Mellon den Fehlbetrag aus.

Weitere Informationen finden Sie im Dokument Invesco ETFs Securities Lending im Bereich Dokumente.

Fondsdaten

Bloomberg TRE7 LN
ISIN IE00BF2FNQ44
Bloomberg Benchmark LT13TRUU
Managementgebühr 0,06 %
NAV (01.04.2020) $43.97
Verwaltetes Vermögen $31,652,414
Basiswährung USD
Securities lending Ja

Key rund risks

Capital is not guaranteed: The value of investments, and income from them, can go down as well as up and you may not get back the full amount you invested.

Index tracking: The Fund will not replicate the performance of its Reference Index perfectly, this is because the Fund will incur drags on performance such as expenses and transactions costs, which the Index is not subject to. If the Fund is unable to hold the securities in the exact proportion required this will affect its ability to track the Index.

Liquidity on secondary market risk: Lower liquidity means there are insufficient buyers or sellers to allow the Fund to sell or buy investments readily. On-exchange liquidity may be limited due to Index suspension, a decision by one of the relevant stock exchanges, a breach by the market maker or respective stock exchange requirements and guidelines.

Investment in debt securities: Debt securities are exposed to credit risk which is the ability of the borrower to repay the interest and capital on the redemption date.

Interest rate risk: Changes in interest rates will result in fluctuations in the value of the Fund.

 

The performance information on this web page refers to past performance. Past performance is not a reliable indicator of future returns.

The data shown on this page is not real-time, i.e. it may be delayed due to mandatory requirements of the data provider. As a consequence, the price of the product linked to a specific underlying you are quoted by your broker or intermediary may substantially differ from the price of the product that you would expect on the basis of the data displayed on this site. Invesco accepts no responsibility for loss, however caused, resulting from errors in this data.

ETF performance is in the fund’s base currency, includes dividends, reinvested. ETF performance is Net Asset Value after management fees and other ETF costs but does not consider any commissions or custody fees payable when buying, holding or selling the ETF. The ETF does not charge entry or exit fees. Data: Invesco